Domburg

Domburg


Domburg ist ein niederländisches Seebad an der Nordseeküste. Die Stadt entstand in der Nähe eines römischen Tempels, der im 3. Jahrhundert überflutet und im Jahr 1647 wiederentdeckt wurde. 1223 erlangte Domburg seine Stadtrechte und ist somit der älteste dokumentierte Badeort in Zeeland. Zeeland besteht aus mehreren Inseln die miteinander verbunden sind.


Zu Anfang des 20. Jahrhunderts besuchten auch viele Künstler die Stadt, um sich vom Ort inspirieren zu lassen. Unter diesen Künstlern war beispielsweise auch Piet Mondriaan.

Eines der markantesten Gebäude von Domburg ist der unter Denkmalschutz stehende 28 Meter hohe Wasserturm, der aber nur noch von außen besichtigt werden kann. Des Weiteren gibt es in Domburg ein schönes, typisch holländisches Rathaus aus dem Jahr 1567.

Ein riesen Highlight von Domburg ist der kilometerlange Sandstrand, dazu kommt noch das die Strände jedes Jahr eine blaue Flagge erhalten, was sie als einige der saubersten Strände Hollands ausweist.

Die Besonderheit an Domburg ist das Prädikat als „Heilsamer Seebadeort“ das sonst nur eine weitere Stadt in den Niederlanden besitzt. Dieses Prädikat der „European Spas Association“ und des „Deutschen Heilbäderverbandes“ zeichnen die Qualität der Strände und des Meereswassers als gesundheitsfördernd aus.

Sind Sie mehr ein Naturfreund? Dann würde Ihnen vielleicht eine Rad- oder Wandertour durch das Naturgebiet „De Manteling“ mehr zusagen. Der Wald des Naturgebietes reicht von Domburg bis hin nach Oostkapelle und kann mit einer enormen Vielfalt an Tieren und Pflanzen punkten. Interessieren Sie sich weiterhin für die Natur um Domburg? Dann wäre ein Besuch im biologischen Museum „Terra Maris“ etwas für Sie um noch mehr über die Flora und Fauna des Naturgebietes zu erfahren.

Da Zeeland für seine salzigen Leckereien bekannt ist dürfen diese in Domburg natürlich nicht fehlen. Auch hier finden Sie zahlreiche Restaurants, in denen Sie typische zeeländische Meeresfrüchte kosten können.

Provinz: Zeeland
Gemeinde: Veere
Einwohner: 1.490 (Stand 2010)


Anzeige schalten |
|
Merkliste (0)
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Unsere technische Abteilung wurde informiert.